Facebook

Folgende Gattungen empfehlen wir für frostige Standorte:

winterhart frosthart empfindlich
Acer tatarica i.S.
Amelanchier lam., laevis, alnifolia
Berberis thunb. i.S.
Betula pend., nana, nigra i.S.
Clematis alpina
Cornus alba i.S., 'Cream Cracker'
Cornus 'Ivory Halo'
Cotoneaster dam. i.S., lucidus
Diervilla 'Cool Splash', lonicera
Euonymus alatus
Forsythia'Norh. Gold','Tetra Gold'
Forsythia manschurica
Hippophae 'Hikul'
Kolkwitzia amabilis
Lonicera 'D. Scarlet', maacki
Lonicera tatarica, caerulea
Malus 'Eskilstuna', 'Göteborg'
Potentilla frut. i.S., 'Nuuk'
Prunus cistena
Prunus spinosa
Philadelphus 'Orion', 'Mont Blanc'
Rosa canina, rug., nitida, carolina
Rhamuns frangula i.S.
Salix lanata, hast. 'Wehrhanii'
Salix 'Winterglut', chrysocoma
Spiraea bet. 'Tor'
Sorbaria sorbifolia
Symphoricarpus 'Arvid'
Syringa'Oden','Odensala','Holger'
Syringa 'Ivory Silk, preston.,retic.
Viburnum xantoc., 'Red Wings'
Weigela florida 'Korea'
Picea pungens
Pinus cembra, mugo
Pinus sylvestris, uncinata
Sorbus 'Carmencita', 'Brigitta'
Sorbus'Dodong',decora,'Rosmari'
Wisteria frutescens in Sorten
Sorbus scalaris

 

 

Als Frosthärte bezeichnet man die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Frosteinwirkung. Diese ist von der Jahreszeit (dem Ausreifezustand der Pflanze) abhängig.

Die Winterhärte einer Pflanze ist ihre ausreichende Widerstandsfähigkeit, einen Winter mit Frostperioden, starkem Schneefall, stürmischem Wind, großen Temperaturamplituden und extremer Bodentrockenheit oder Nässe unbeschadet zu überstehen.

Die genannten Pflanzen sind nicht nur ausgesprochen frosthart, sondern zeichnen sich ebenfalls durch eine sehr gute Winterhärte aus. Sie sind meist aus Gründen ihrer Herkunft an sehr kalte Winter angepasst und zeigen auch nur selten Schäden durch Spätfrost.